Zum Inhalt springen
Dorfplatz Ranzin mit Büttnerei, Kirche und Kirchhof Foto: Chron-Paul via Wikimedia.org

20. Mai 2021: Dorfkirche Ranzin mit 180.000 Euro Bundesfördermitteln bedacht

Wie Sonja Steffen (SPD), MdB, stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, mitteilte, wird die Dorfkirche Ranzin (Gemeinde Züssow) mit 180.000 Euro aus dem Denkmalschutzsonderprogramm X des Bundes gefördert und ist damit eines von 23 Projekten, welches mit Fördermitteln bedacht wurde.

Marcel Falk (SPD), Landtagskandidat im Wahlkreis Vorpommern-Greifwald II, begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, denn „hier bekennt sich der Bund klar zu seiner Verantwortung für lebenswerte Gemeinden. Dabei spielen gerade die kleinen Dorfkirchen oft eine wichtige Rolle bei der Identifikation mit dem eigenen Ort. Als Landtagsabgeordneter möchte ich dafür arbeiten, dass Bund und Land hier weiter Hand in Hand gehen und die Städte und Dörfer, gerade im ländlichen Raum, bei ihren Entwicklungsbemühungen unterstützt werden.“

Vorherige Meldung: Attraktive Spielplätze für attraktive Gemeinden

Nächste Meldung: Peenetal als gemeinsame Tourismusregion profilieren

Alle Meldungen