Zum Inhalt springen
Zu sehen ist die Flusslandschaft Peenetal bei einem Sonnenaufgang. Foto: marcinjozwiak auf Pixabay

27. Mai 2021: Peenetal als gemeinsame Tourismusregion profilieren

Die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU in Mecklenburg-Vorpommern wollen die Prädikate „Tourismusort“ und „Tourismusregion“ neu einführen. Dies wird von Marcel Falk (SPD), Landtagskandidat im Wahlkreis Vorpommern-Greifswald II, begrüßt. Denn „damit bekommt das Peenetal als Ganzes die Chance sich noch besser als gemeinsamer Standort zu vermarkten. Mit der Peene als Anziehungspunkt für alle Naturliebhabenden sowie den Städten Anklam, Jarmen, Loitz und Demmin mit ihren tollen kulturellen Angebot und den viele kleine Gemeinden, wie zum Beispiel Stolpe an der Peene, die mit ihrem ländlichen Charme zu überzeugen wissen, müssen wir uns nicht verstecken, sondern offensiv für die Tourismusregion Peenetal werben. Dass die Landesregierung uns in diesen Bemühungen mit der Einführung des Prädikats ‚Tourismusregion‘ unterstützt, ist zu begrüßen und würde von mir als Landtagsabgeordneten auch weiter fokussiert werden.“

Vorherige Meldung: Dorfkirche Ranzin mit 180.000 Euro Bundesfördermitteln bedacht

Nächste Meldung: Manuela Schwesig als Spitzenkandidatin gewählt

Alle Meldungen